Entstörung eines Honda EU22I Aggregats

Beim letzten SSB Fieldday in 2022 haben wir die Stromversorgung erstmals mit einem Aggregat sichergestellt. Es war viel bequemer: normales Netzteil, kein Monitoring des Akkustands, …

Und was sollte schon schiefgehen? Es wurde ein Honda EU22I genutzt – der Vorgänger war 65 mal bei der WRTC 2018 im Einsatz. Es gab keine Beschwerden.

„Entstörung eines Honda EU22I Aggregats“ weiterlesen

Mein Weg zu PSK 31

von Jürgen Carow (DF3OL)

Vor einigen Jahren berichtete Peter, DJ7GP über seine Erfolge in PSK 31. Mit wenig Leistung alle Kontinente erreichen. Toll – dachte ich.

Zu meinem 80ten Geburtstag im vergangenen Jahr legte ich mir ein QRP-Gerät zu, den IC705. Eine “eierlegende Wollmilchsau”. Wer weiß, ob es das Gerät zu meinem 100. Geburtstag noch gibt. Darum musste ich  gleich zuschlagen, damit ich evtl. PSK 31 machen konnte. In CW und SSB lies sich das Gerät schnell bedienen, aber digitale Betriebsarten…? Das auch noch mit meinen rudimentären PC-Kenntnissen. 

„Mein Weg zu PSK 31“ weiterlesen

Großzügige Gerätespende für die Jugendgruppe

An jedem zweiten Donnerstag trifft sich unsere Jugendgruppe im Clubheim Wasserturm Fallersleben. Da wird gebastelt, gelötet und programmiert was das Zeug hält. Im Hintergrund surrt pausenlos der 3D-Drucker und formt aus Kunststoff-Filament kleine bunte Gehäuse und Drehknöpfe für die selbstgebauten Geräte. Sogar Anntennenteile für Satellitenfunkantennen spuckt die kleine Maschine verbaufertig aus. Günter – DL8GL, greift in die Schubladenschränke, holt zielgerichtet eine handvoll passender Bauteile heraus und lötet daraus ruckzuck einen Kurzwellenempfänger für die sonntägliche Sendung von “Radio DARC” auf 6.070 KHz zusammen. Nebenbei wird den begeisterten Jugendlichen die Funktion des hierfür verwendeten Feldeffekt-Transistors erklärt. David und Louis zeigen stolz ihre, unter Anleitung von Florian – DL1MRV und Hanno – DH9RA zusammengelötete Leiterplatte eines kleinen Tesla-Generators und staunen, das man damit sogar durch die Luft eine Leuchtstoffröhre zum leuchten bringen kann. Da müssen dann von den beiden Leitern schnell mal fachlich tief gehende Fragen beantwortet werden: “Warum leuchtet die Lampe, ohne das da Drähte angeschlossen sind?” oder “Was ist ein elektrisches Feld?” oder “”Was ist ein Plasma?”. Und auch in der Lizenz-Ausbildung gibt es Erfolge: Im vergangenen Sommer hatte Ingo – DO7IK erfolgreich seine Lizenzprüfung bei der BNetzA-Außenstelle in Göttingen abgelegt.

Mitglieder der Jugendgruppe OV-Wolfsburg, Ingo – DO7IK, David und Louis (beide 9 Jahre alt) und Jugendgruppenleiter Hanno – DH9RA. Im Vordergrund die von Hajo Daasch gespendeten Gerätschaften.

Am vergangenen Donnerstag gab es eine große Überaschung für die Gruppe: Der Wolfsburger Hajo Daasch hat sich von etlichen hochwertigen, elektronischen Geräten getrennt und diese großzügigerweise der Jugendgruppe im DARC e. V., Ortsverband Wolfsburg, gespendet. Alles professionelle Geräte, Zweistrahloszilloskop, Frequenzzähler, Pulsgenerator zu Analyse von Logikschaltungen, Messgeräte, ein Labornetzteil sowie umfangreiches Zubehör sind eine große Bereicherung für unseren wissbegierigen, jungen Nachwuchs. Ganz großes und herzliches Dankeschön an Hajo Daasch!

Ein Duoband-Feed für QO-100 aus dem (unserem) 3-D Drucker

Von Peter, DJ7GP (Update vom 24.03.2023)

Angeregt durch das „Icecone-Feed“ von DC8PAT habe ich ein Duoband-Feed aus einer Helix-Antenne für 2,4 GHz und einem (modifizierten) TV-LNB für 10 GHz konstruiert (Bild 1) und die erforderlichen Druckdateien erstellt.

Bild 1: Duoband-Feed aus einer Helix-Antenne für 2,4 GHz und einem (modifizierten) TV-LNB für 10 GHz

„Ein Duoband-Feed für QO-100 aus dem (unserem) 3-D Drucker“ weiterlesen

“There is a war in Ukraine and we need a help.”

von Martin Bergien (DL5MB)

Am 29.5.2022 erreicht mich der Hilferuf von Mykola Papirovsky, Spitzname Nick, Funkamateur, Rufzeichen UR6QV. Er hat mich bei QRZ.com gefunden und mich angeschrieben, bittet freundlich um Unterstützung. Nick ist Vorsitzender des Zaporzhia Amateur Radio Club. Er schreibt, dass er neben den üblicherweise genannten Dingen wie Lebensmitteln, Medikamenten und Bekleidung vor allem Amateurfunkequipment sucht, um die Kommunikation an der Front aufrecht zu erhalten. Gesucht werden neben Funkgeräten, Antennen und Zubehör, auch defekt, vor allem Powerbanks und Solarpaneele.

Nick, UR6QV (links im Bild) mit den gespendeten Geräten

„“There is a war in Ukraine and we need a help.”“ weiterlesen

CW QSOs mit dem Morserino via Internet

von Martin Bergien (DL5MB)

Böse Zungen behaupten immer wieder, dass Senden via Internet nichts mit Amateurfunk zu tun hat. In diesem Fall ist es zwar tatsächlich so, aber Übungs-QSOs via Internet sind eine hervorragende Vorbereitung für die Telegraphie auf den Amateurfunkbändern. Außerdem hat man nicht immer und überall die Möglichkeit, eine Kurzwellenantenne aufzubauen. Für den Morserino (www.morserino.info), einem CW Lerncomputer mit vielen Möglichkeiten, wird nur Internet via WLAN benötigt und so können auch nichtlizensierte Telegraphisten (und die, die es gerade werden wollen) Telegraphie QSOs führen.

Der Morserino im EInsatz. Auf dem Display ist die Interaktion mit dem Server erkennbar.
Der Morserino im Einsatz. Auf dem Display ist die Interaktion mit dem Server erkennbar.

 

„CW QSOs mit dem Morserino via Internet“ weiterlesen

Neulich auf der kurzen Welle

von Michael, DK6AC

Neulich, also genau genommen im Januar 1972, saß ich als junger SWL an meinem ganzen Stolz, einem KW Empfänger Semiconda 68, und lauschte interessiert auf dem zwanzig Meter Band.

Stationen aus Afrika waren auch damals eher selten gesät, um so interessanter fand ich es, eine Station aus dem Kongo aufzunehmen. Dass der OM aus Kinshasa auch noch deutsch sprach, machte den Empfang für mich besonders einfach. Günther war aus Deutschland und arbeitete dort am Flughafen, er hatte eine ordentliche Station, aus meiner Sicht mehr als ordentlich. So konnte ich ihn auch noch viel öfter hören und schickte ihm eine Empfangsbestätigung. Ob als Brief oder als QSL via Baunatal weiß ich heute nicht mehr (den Luxus eigener SWL Karten hatte ich eigentlich nie), umso tiefer hat sich mir aber das Rufzeichen dieser Station eingeprägt – 9Q5MG.

„Neulich auf der kurzen Welle“ weiterlesen

H24 zu Gast bei der Jugendfeuerwehr Wolfsburg

In besonderer Mission waren Jugendreferent Florian, DL1MRV, Lutz, DM6EE, OVV Hans, DK1WB, und sein Stellvertreter Jürgen, DO1JKO, am 18. Juli 2022 unterwegs. Die Jugendfeuerwehr Wolfsburg veranstaltete auf dem Campingplatz Prahljust in Clausthal-Zellerfeld (Harz) ein Stadtzeltlager mit rund 220 Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 16 Jahren und hatte angefragt, ob der OV Wolfsburg dort einen Workshop zum Amateurfunk machen könnte.

Lutz, DM6EE (vorn) und Hans, DK1WB (hinten) mit einer Workshopgruppe beim Bau der Morsetaste

„H24 zu Gast bei der Jugendfeuerwehr Wolfsburg“ weiterlesen

Wir haben einen neuen Jung-Funker!

Seit heute Mittag hat unser OV einen Lizenzinhaber mehr! Wir gratulieren Ingo Kurth zur bestanden Prüfung der Klasse E!

Vor rund einem Jahr startete unsere Jugendgruppe unter der Leitung von Hanno Rabe, DH9RA und Florian Meißner, DL1MRV mit einem Ausbildungskurs zur Amateurfunklizenz der Klasse E (wie Einsteiger). Durch Corona wurde der Lehrgang über die Online-Plattform treff.darc.de durchgeführt.

Ingo hat sich durch alle Lektionen durchgearbeitet und hat, trotz einer leichten Abneigung der Mathematik gegenüber, zum Schluss die meisten Aufgaben sogar im Kopf gerechnet!

Einen großen Dank richten wir natürlich auch an Ingos Eltern, die ihn super bei der Prüfungsvorbereitung unterstützt haben und nicht zuletzt sein Vater, der ihn heute extra nach Göttingen gefahren hat.

Aber Moment, da fehlt doch noch was… Ach ja, das Rufzeichen! Noch wissen wir nicht, ob Ingos Wunsch in Erfüllung gegangen ist. Das Rufzeichen wird natürlich nachgereicht!

UPDATE!

Ingo hat das Call DO7IK bekommen. Viel Spaß damit!

Realschule Calberlah hat Kontakt zu DP0GVN über QO-100 in Zusammenarbeit mit H24

Am Dienstag, den 05.07.2022 stand für die Realschule Calberlah ein besonderes Ereignis auf dem Stundenplan. Gemeinsam mit OMs aus dem Ortsverband Wolfsburg H24 gab es einen Kontakt zur Neumayer III-Station, besser  bekannt als DP0GVN, in der Antarktis. Die Schülerinnen und Schüler hatten rund eine Stunde Zeit, den Forscherinnen und Forschern ihre Fragen zu stellen.

Florian, DL1MRV, im Gespräch mit der Schülergruppe der Realschule Calberlah

„Realschule Calberlah hat Kontakt zu DP0GVN über QO-100 in Zusammenarbeit mit H24“ weiterlesen