Jugend-Lizenzkurs

Jungfunker (Symbolbild)

Möchtest du selber funken lernen und eine Amateurfunklizenz machen? Dann bist du hier richtig!

Worum geht es?

Wir begleiten dich auf dem Weg zur eigenen Amateurfunklizenz Klasse E. Damit darfst du selber funken und experimentieren und bekommst sogar ein weltweit einmaliges Rufzeichen! Am Ende des Lehrgangs legst du die Prüfung bei der Bundesnetzagentur ab.

Alles was du für die Prüfung wissen musst, bringen dir erfahrene Funkamateure bei. Dazu gehört zum Beispiel der Aufbau von Funkgeräten oder die Ausbreitung von Funkwellen. Aber auch Landeskenner oder das internationale Buchstabieralphabet gehören dazu.

Für wen ist der Kurs geeignet?

Dieser Jugendlizenzkurs ist für Jugendliche zwischen etwa 12 und 16 Jahren ausgerichtet. Für Erwachsene bieten unsere Ausbilder Christian, DM7EE und Lutz, DM6EE im Winter Kurse in der VHS an.

Weil wir uns natürlich mit Technik beschäftigen, solltest du Interesse an naturwissenschaftlichen Themen, vor allem Physik, mitbringen. Wenn du in der Schule noch nicht viel über Elektrizität gelernt hast ist das überhaupt nicht schlimm! Bei uns lernst du alles, was du brauchst und wahrscheinlich wird deine Note in Physik sogar noch besser werden!

Aber eines gibt es noch, das ist noch wichtiger als alles andere: Du muss Spaß an der Sache haben!

Wie läuft der Lizenzkurs ab?

Leider können wir uns wegen der Corona-Pandemie ja nicht treffen. Deshalb machen wir den Kurs online auf der Webseite treff.darc.de. Das ist eine Schulungsplattform von unserem Dachverband, dem Deutschen Amateur Radio Club (DARC). Um daran teilnehmen zu können musst du auch nichts installieren, ein Rechner mit einem aktuellen Browser reicht völlig aus. Dazu solltest du eine Webcam und ein Headset haben. Zur Not reicht aber auch ein Smartphone oder Tablet aus. Einen genauen Einwahllink bekommst du nach der Anmeldung.

Wir werden uns einmal pro Woche, nämlich immer dienstags um 17:00Uhr, in der Onlineplattform treffen. Gemeinsam erarbeiten wir die Themen, die für die Lizenzprüfung notwendig sind und machen auch praktische Experimente zu den entsprechenden Themen. Das erste Treffen wird am 01.06.2021 stattfinden und natürlich kannst du auch später noch dazu stoßen.

Am Anfang des Kurses werden wir zuerst eine SWL-Lizenz machen. Das ist eine Lizenz zum Abhören von Funkverbindungen und zum Austausch von Funkbestätigungskarten (QSL-Karten). Sie ist quasi der erste Schritt auf dem Weg zur Amateurfunklizenz Klasse E.

Was kostet der Lizenzkurs?

Der Kurs an sich wird von allen beteiligten ehrenamtlich gemacht und kostet deswegen auch nichts. Allerdings setzten wir für die Teilnahme eine Vollmitgliedschaft im DARC voraus. Das Formular kannst du ausgefüllt an unseren Jugendleiter Florian (do1mrv[at]darc.de) oder unseren Vorsitzenden Uwe (dd8ust[at]darc.de) schicken.

In der Tabelle haben wir mal eine Übersicht über die Kosten zusammen gestellt.

Wenn deine Eltern z.B. Sozialhilfeempfänger sind und sich den Kurs für dich nicht leisten können, ist das aber auch kein Problem. Der DARC bietet in dem Fall verschiedene Förderprogramme an. Am Besten ist es, wen  deine Eltern eine E-Mail an unseren Jugendleiter Florian do1mrv[at]darc.de schreiben.

Posten Kosten
Jahresbeitrag DARC 33,60€
(2,80€/Monat)
QSL-Karten ~15€
Prüfungsgebühr bei der Bundesnetzagentur 80€
Lehrbuch von Eckhart Moltrecht „Amateurfunklehrgang Betriebstechnik und Vorschriften 23,90€
Lehrbuch von Eckhart Moltrecht „Amateurfunklehrgang Technik für das Amateurfunkzeugnis Klasse E 24,90€

Die Lehrbücher wollen wir als Sammelbestellung gemeinsam bestellen. Dadurch können wir zumindest die Versandkosten sparen.

Anmeldung

Du möchtest tatsächlich Funkamateur werden? Dann melde jetzt am Besten gleich zu unserem Lizenzkurs an!

Anmeldeformular Lizenzkurs
Anmeldeformular DARC Vollmitgliedschaft

Mehr Infos zur Mitgliedschaft gibt es hier.

Das Anmeldeformular für den DARC kannst du ausgefüllt per E-Mail an den Jugendleiter Florian (do1mrv[at]darc.de) oder den Vorsitzenden Uwe (dd8ust[at]darc.de) schicken.