Bericht vom Antennentestwochenende 11.5.2019

Ziel unseres schon länger geplanten Antennentestwochenendes war ein Vergleich verschiedener Antennen mit Hilfe von WSPR (Weak Signal Propagation Reporter) und RBN (Reverse Beacon Network) auf dem 20 m-Kurzwellenband.

Trotz des Regens und der Kälte haben sich im Laufe des Samstags insgesamt 19 YLs und OMs auf Kalle’s (DK6AL) Wiese in der Feldmark von Grafhorst eingefunden. Der „Antennenwald“ war schon beeindruckend. Die größte Antenne hatte Günter, DL8GL, aufgebaut – eine 80 m Vertikal – Gesamthöhe 18 m und mit einem ausgedehnten Erdnetz mit vielen Radials.

Den Vergleich haben wir mit insgesamt vier Antennen durchgeführt:
– Hex-Beam (nach SP7IDX)
– 20 m-Delta-Loop (nach DL4AAE)
– 20 m-Triple-Leg
– DK7ZB-Triple-Leg (breitbandig).

Darüber gab es Experimente an weiteren Antennen:
– MP1-Antenne (Portabel-Antenne für 3,5 – 30 MHz)
– Dipol als Inverted-V, Spitze ca. 8 m hoch
– 80 m-Vertikal von DL8GL an einem 18 m Glasfibermast.

Ein wichtiger Faktor bei einem Antennentest ist ja das Wetter. Die Vorhersage war nicht optimal. Am Freitababend wurde noch bis 14:00 Uhr Sonne angesagt. Leider hat es dann aber doch bereits ab Samstagfrüh geregnet. Es war zum Glück nur Nieselregen aber dieser war anhaltend, sodaß wir den Test bereits am Samstagabend beenden mußten.

Beim Antennentest in Grafhorst (Foto: DF3OL)

„Bericht vom Antennentestwochenende 11.5.2019“ weiterlesen

Erinnerung: Antennentestwochende am 11./12. Mai 2019 bei Kalle, DK6AL, in Grafhorst

Liebe Funkfreunde,

der Termin für das Antennentestwochenende rückt näher.

Samstag, 10:00 Uhr wollen wir uns in Grafhorst treffen und loselegen.

Für langjährige OV-Mitglieder ist Begriff „Kalles Wiese“ selbsterklärend, für die Neueren unter uns nicht.

Hier treffen wir uns: Kalles Fielddaywiese in Grafhorst.

Das Aufbauen einer ganzen Reihe von Antennen braucht viele Hände, wir freuen uns deshalb auf Eure Teilnahme !!!

————————————–

Was für eine Antenne nehme ich mit in den Urlaub? Lohnt es sich, einen Beam in 7 m Höhe aufzubauen und mit in den Urlaub zu nehmen? Reicht eine Multiband Triple Leg Groundplane nach DK7ZB? Welchen Unterschied gibt es in der Praxis zu einer 20 m Monoband Triple Leg? Lohnt sich ein BiSquare für den 10 m Contest? Oder doch lieber eine Delta Loop für ein Band aufbauen?

Beim Antennentestwochenende am 11./12. Mai in Grafhorst …..

„Erinnerung: Antennentestwochende am 11./12. Mai 2019 bei Kalle, DK6AL, in Grafhorst“ weiterlesen

Aktivitätstag mit viel Antennen-Messtechnik im Wasserturm

Großen Zuspruch fand der März-Aktivitätstag im Clubheim des DARC e. V. Ortsverband Wolfsburg zum Thema Antennen-Analysatoren und Antennen-Messtechnik.

Auf dem Programm standen an diesem Freitag praktische Vorführungen an einer Reihe unterschiedlicher Vektorieller Antennen-Analysatoren, mit denen fundierte Vermessungen an Antennen und HF-Leitungen durchgeführt werden können und die mittlerweile für uns Funkamateure erschwinglich geworden sind. Ergänzend gab es Erläuterungen zu den Phänomenen von Strömen und Spannungen auf HF-Leitungen sowie zum – meist wenig verstandenen – Messprinzip von Stehwellenmessbrücken.

Dieses Thema hat den Nerv der OV-Mitglieder getroffen:
Vierzehn Teilnehmer hatten sich im Schulungsraum im Wasserturm eingefunden. Darunter auch der eine oder andere OM, den wir hier schon länger nicht mehr gesehen hatten und erfreulicherweise auch Gäste aus dem derzeit laufenden Klasse A-Lizenzkurses.

Nicht weniger als fünf verschiedene Vektorielle Antennen-Analysatoren wurden beim März-Aktivitätsabend im Wasserturm vorgestellt und getestet

„Aktivitätstag mit viel Antennen-Messtechnik im Wasserturm“ weiterlesen

Résumé vom heutigen Teil 2 des Arduino-Workshops

Zur Erinnerung: Beim Teil 1 dieses Workshops, der im Juni letzten Jahres stattfand, hatten die Teilnehmer bereits gelernt, wie man einfache Programme in der C-ähnlichen Programmiersprache des Arduino-Baukastens erstellt, compiliert und auf dem kleinen Experimentier-Board „Uno R3“ zum Laufen bringt. Der Umgang mit dem Versionsmanagement unterschiedlicher Softwarestände wurde vermittelt und ein für Kopfhöreranschluss erforderlicher Hardware-Adapter wurde mit dem Layoutprogramm KiCAD erstellt. Nachlesen kann man dies hier: https://darc-h24.de/?p=2782

Zum heutigen Teil 2 des Workshops erschienen deshalb alle Teilnehmer bestens vorbereitet:

Jeder hatte sein Experimentier-Board dabei, und die erforderlichen Softwarepakete wie Arduino, Visual Studio Code, Versionsmanagement GIT und Layoutprogramm KiCAD waren auf den mitgebrachten Notebooks sofort einsatzbereit.

„Résumé vom heutigen Teil 2 des Arduino-Workshops“ weiterlesen

Dopplerpeiler – Gemeinschaftsprojekt im Wasserturm

Vor wenigen Wochen kontaktierte mich Peter (DG5ACX) über das Wolfsburger Relais DB0VW um mir mitzuteilen, dass er ein Projekt anbietet, von dem er seit Jahren weiß, wie sehr es mich interessiert. Es ging um die Fertigstellung des angefangenen Phasendifferenzpeilers und um das Gemeinschaftsprojekt, einen Dopplerpeiler zu bauen.

(Gastbeitrag von Diddy, DG2ACD)

„Dopplerpeiler – Gemeinschaftsprojekt im Wasserturm“ weiterlesen

OV-Ausflug nach Dessau

Schon vor längerer Zeit hatten wir geplant, einmal den Funkflohmarkt in Garitz, zwischen Zerbst und Dessau in Sachsen-Anhalt gelegen, zu besuchen. Dieser Flohmarkt war zu DDR-Zeiten eine Institution der Funkamateure, gab es doch viele Dinge nicht zu kaufen, aber vielleicht doch zu tauschen. Am 6. Oktober 2018 war es dann soweit, und der erste Treffpunkt sollte in Garitz am Ausstellungshotel sein.

„OV-Ausflug nach Dessau“ weiterlesen

IARU-SSB-Fieldday für „Newcomer“

Am Wochenende 1./2. September hat der DARC e. V. Ortsverband Wolfsburg wieder am internationalen IARU-Fieldday-Contest in SSB teilgenommen.

Während wir bei vergangenen Veranstaltungen immer um Sieg und Platz gekämpft haben, stand diesmal die Contest-Funkausbildung neuer Vereinsmitglieder im Vordergrund.

Diesem Zweck entsprechend hatten wir auch die Teilnehmerklasse ausgewählt: Mit 100 Watt Sendeleistung lassen sich in Fonie leichter viele Verbindungen tätigen als mit den bei uns sonst üblichen fünf Watt. Die Beschränkung auf nur eine einzige Drahtantenne und der Verzicht auf DX-Cluster-Unterstützung aus dem Internet vereinfachen die Bedienabläufe für den Contest-Operator und erlauben deutlich entspannteren Wettbewerbs-Funkbetrieb.

Ein Teil der SSB-Fieldday-Mannschaft 2018: v. l. n. r.: Christian – DL1OD, Detlef – DJ3AK, Jürgen – DF3OL, Newcomer Martin – DO2MJ, Lutz – DL1RNN, Michael – DK6AC, Hans – DK1WB. Im Hintergrund der Funkwohnwagen von Thorsten, DB2TK.

„IARU-SSB-Fieldday für „Newcomer““ weiterlesen

Nach dem Fieldday ist vor dem Fieldday – Ergebnisse vom CW-FD im Juni und Auftakt zum SSB-FD am Wochenende 1./2. September 2018

Kurz vor dem anstehenden SSB-Fieldday-Contest liegen jetzt endlich die finalen Ergebnisse des IARU Fieldday-Contests Telegrafie im Juni 2018 vor.

Wir haben mit DL0VW/p hart gekämpft und konnten auch diesmal wieder den 1. Platz in der QRP-Klasse erreichen. – Herzlichen Dank allen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben!

Ergebnisse des IARU-CW-Fieldday 2018: DL0VW/p auf Platz 1

„Nach dem Fieldday ist vor dem Fieldday – Ergebnisse vom CW-FD im Juni und Auftakt zum SSB-FD am Wochenende 1./2. September 2018“ weiterlesen

Elektronik-Entwicklungs-Workshop im Clubheim Wasserturm

Am letzten Samstag hatte der OV-Wolfsburg Mitglieder und Gäste zu einem „Arduino-Workshop“ ins Clubheim Wasserturm Fallersleben eingeladen.

Zur Vorbereitung mußten sich die Teilnehmer eine kleine Entwicklerhardware, die im Kern einen ATMEL-Mikroprozessor enthält, beschaffen und einige Software-Programme auf die ebenfalls mitzubringenden Notebooks installieren.

Zur Überraschung der Teilnehmer wurde jedoch sehr viel mehr geboten, als das reine Programmieren eines Mikrocomputers.

Pascal – DL7PNP, hatte für seine Schüler nicht nur die Arduino-Programmierung vorbereitet, sondern ein ganzes Entwicklungspaket für zugehörige Hardware-Peripherie mitgebracht.

„Elektronik-Entwicklungs-Workshop im Clubheim Wasserturm“ weiterlesen

Erfolgreiche Teilnahme von DL0VW/p am IARU-CW-Fieldday im Juni 2018

Wie bereits in den vergangenen Jahren hat, der OV-Wolfsburg auch an diesem ersten Juni-Wochenende wieder am Telegrafie-Fieldday der IARU-Region 1 teilgenommen. Und wie immer im Telegrafie-Contest in der QRP-Teilnehmerklasse, bei der die Sendeleistung des Funkgerätes maximal 5 Watt betragen darf.

Standort für diesen Wettbewerb, der übrigens mindestens 100 m vom nächsten Gebäude entfernt sein muß, war unser bewährter Platz am Wasserhochbehälter in Wolfsburg-Nordsteimke.

Idyllisch gelegen: Fielddayplatz von DL0VW/p in Wolfsburg-Nordsteimke

„Erfolgreiche Teilnahme von DL0VW/p am IARU-CW-Fieldday im Juni 2018“ weiterlesen