OV H24-Relais DB0VW wieder QRV!

Am 29.09.2019 hatte ich hier bekanntgeben müssen, dass das Wolfsburger 70 cm-Relais DB0VW vorübergehend QRT ist. Das kam damals etwas plötzlich und ohne Vorwarnung, weil eine der Mobilfunkfirmen beim Abbau ihrer Einrichtungen auf dem alten Relais-Standort „Don Camillo“ aus Versehen auch die Energieversorgung von DB0VW gekappt hatte. Nun hat es also fast 10 Monate gedauert, bis unser OV-Relais am neuen Standort wieder in der Luft ist. Was ist in dieser Zeit geschehen und was ist in Zukunft geplant?

„OV H24-Relais DB0VW wieder QRV!“ weiterlesen

Notfunk Wolfsburg (NFEG) H24 – Update

Wisst ihr was Spaß macht? .. Richtig. Wenn man gemeinsam Amateurfunk macht!

Die Notfunkgruppe Wolfsburg (NotFunkEinsatzGruppe, NFEG WOB) hat sich heute in den Räumen der Stadt Wolfsburg eingefunden, um die besprochene Technik (Notfunkkoffer) zusammenzubauen. Wer sich über den aktuellen Stand informieren möchte, Martin DK1MJ hat eine sehr schöne Präsentation vorbereitet:

„Notfunk Wolfsburg (NFEG) H24 – Update“ weiterlesen

Wir befinden uns im Jahre 2019 n.Chr. Ganz Jembke und Umgebung ist von den Römern…

ähh, nein, hat Internet- und Telefonausfall… Ganz Jembke? Nein!
Ein von einem unbeugsamen Funkamateur bewohntes Haus hört nicht auf, dem Internetausfall Widerstand zu leisten.
Und das Leben ist nicht leicht für die Funkamateure …

„Wir befinden uns im Jahre 2019 n.Chr. Ganz Jembke und Umgebung ist von den Römern…“ weiterlesen

Wolfsburg-Relais DB0VW vorübergehend QRT!

DB0VW, das 70cm-Ortsrelais des OV Wolfsburg, H24, wurde vorübergehend abgeschaltet. DB0VW war seit 43 Jahren ununterbrochen auf dem mit 25 Stockwerken höchsten Wohngebäude Wolfsburgs im südlichen Stadtteil Detmerode in Betrieb und diente nicht nur in der Stadt sondern auch im Umkreis von bis zu 50km als zuverlässige Kommunikationshilfe. DB0VW ist auch ein wichtiger Bestandteil unseres Notfunk-Konzeptes.

Die Antenne von DB0VW auf „Don Camillo“

„Wolfsburg-Relais DB0VW vorübergehend QRT!“ weiterlesen

September-SSB-Contest mit DF4U

Traditionell nimmt der OV H24 an den beiden Fieldday-Wettbwerben des DARC teil: Es sind dies am ersten Juni-Wochenende der CW-Fieldday auf dem Windmühlenberg in Nordsteimke und am ersten September-Wochenende der SSB-Fieldday auf Kalle’s Wiese in Grafhorst. Während wir im Juni in der QRP-Klasse (5 Watt) antreten und viel Aufwand beim Antennenbau treiben, liegt der Schwerpunkt im September darauf, den Aufbau und den Betrieb möglichst einfach zu gestalten, um auch die noch nicht so erfahrenen OV-Mitglieder einzubinden.

„September-SSB-Contest mit DF4U“ weiterlesen

IARU-SSB-Fieldday für „Newcomer“

Am Wochenende 1./2. September hat der DARC e. V. Ortsverband Wolfsburg wieder am internationalen IARU-Fieldday-Contest in SSB teilgenommen.

Während wir bei vergangenen Veranstaltungen immer um Sieg und Platz gekämpft haben, stand diesmal die Contest-Funkausbildung neuer Vereinsmitglieder im Vordergrund.

Diesem Zweck entsprechend hatten wir auch die Teilnehmerklasse ausgewählt: Mit 100 Watt Sendeleistung lassen sich in Fonie leichter viele Verbindungen tätigen als mit den bei uns sonst üblichen fünf Watt. Die Beschränkung auf nur eine einzige Drahtantenne und der Verzicht auf DX-Cluster-Unterstützung aus dem Internet vereinfachen die Bedienabläufe für den Contest-Operator und erlauben deutlich entspannteren Wettbewerbs-Funkbetrieb.

Ein Teil der SSB-Fieldday-Mannschaft 2018: v. l. n. r.: Christian – DL1OD, Detlef – DJ3AK, Jürgen – DF3OL, Newcomer Martin – DO2MJ, Lutz – DL1RNN, Michael – DK6AC, Hans – DK1WB. Im Hintergrund der Funkwohnwagen von Thorsten, DB2TK.

„IARU-SSB-Fieldday für „Newcomer““ weiterlesen

Besuch des DARC Notfunk-Referenten im OV H24

Seit April 2018 ist der neue DARC-Referent für Not- und Katastrophenfunk Oliver Schlag (DL7TNY) im Amt. Nach seiner Berufung sagte Oliver: „Ich sehe meine erste Aufgabe darin, den Ist-Zustand zu erfassen und zu schauen, was in den Distrikten und Ortsverbänden umgesetzt wird. Denn dort sind YLs und OMs bereits aktiv in Sachen Not- und Katastrophenfunk.  In einem zweiten Schritt werden wir uns im Referat abstimmen, wo unsere Kompetenzen in Sachen Not- und Katastrophenfunk liegen und wie wir zukünftig arbeiten wollen“.
Oliver ist OVV des Ortsverbandes D23 (Freunde des CCC) mit etwa 120 Mitgliedern im gesamten Bundesgebiet. Er wohnt in der Nähe von Frankfurt.
„Besuch des DARC Notfunk-Referenten im OV H24“ weiterlesen

Erfolgreiche Teilnahme von DL0VW/p am IARU-CW-Fieldday im Juni 2018

Wie bereits in den vergangenen Jahren hat, der OV-Wolfsburg auch an diesem ersten Juni-Wochenende wieder am Telegrafie-Fieldday der IARU-Region 1 teilgenommen. Und wie immer im Telegrafie-Contest in der QRP-Teilnehmerklasse, bei der die Sendeleistung des Funkgerätes maximal 5 Watt betragen darf.

Standort für diesen Wettbewerb, der übrigens mindestens 100 m vom nächsten Gebäude entfernt sein muß, war unser bewährter Platz am Wasserhochbehälter in Wolfsburg-Nordsteimke.

Idyllisch gelegen: Fielddayplatz von DL0VW/p in Wolfsburg-Nordsteimke

„Erfolgreiche Teilnahme von DL0VW/p am IARU-CW-Fieldday im Juni 2018“ weiterlesen

Informationsveranstaltung zum Thema „Blackout“ der Stadt Wolfsburg

Ein wichtiges Thema des zivilen Katastrophenschutzes ist die Aufrechterhaltung des öffentlichen Lebens bei einem lang anhaltenden Stromausfall, auch „Blackout“ genannt.

Die Gefahren eines solchen Stromausfalls sind vielfältig. Das zentrale Strom-Verbundsystem Europas besteht aus vielen „Einspeisern“ und „Abnehmern“. Wird z.B. an unserer Nordseeküste zu viel Strom durch Windkraftwerke produziert, müssen andere, konventionelle Kraftwerke gedrosselt werden, damit es nicht zu automatischen Abschaltungen kommt. Aber auch andere Gefahren, wie z.B. Unfälle oder Hackerangriffe lauern.

„Informationsveranstaltung zum Thema „Blackout“ der Stadt Wolfsburg“ weiterlesen