Erinnerung: Antennentestwochende am 11./12. Mai 2019 bei Kalle, DK6AL, in Grafhorst

Liebe Funkfreunde,

der Termin für das Antennentestwochenende rückt näher.

Samstag, 10:00 Uhr wollen wir uns in Grafhorst treffen und loselegen.

Für langjährige OV-Mitglieder ist Begriff „Kalles Wiese“ selbsterklärend, für die Neueren unter uns nicht.

Hier treffen wir uns: Kalles Fielddaywiese in Grafhorst.

Das Aufbauen einer ganzen Reihe von Antennen braucht viele Hände, wir freuen uns deshalb auf Eure Teilnahme !!!

————————————–

Was für eine Antenne nehme ich mit in den Urlaub? Lohnt es sich, einen Beam in 7 m Höhe aufzubauen und mit in den Urlaub zu nehmen? Reicht eine Multiband Triple Leg Groundplane nach DK7ZB? Welchen Unterschied gibt es in der Praxis zu einer 20 m Monoband Triple Leg? Lohnt sich ein BiSquare für den 10 m Contest? Oder doch lieber eine Delta Loop für ein Band aufbauen?

Beim Antennentestwochenende am 11./12. Mai in Grafhorst …..

Viele Fragen, die sich sicher schon der ein oder andere mal gestellt hat. Aber wie wäre es mal mit einem direkten Vergleich verschiedener Antennentypen?

Wir wollen am 11./12. Mai 2019 bei Kalle, DK6AL, in Grafhorst verschiedene Antennen auf dem 20 m Band vergleichen und dabei sicher ein paar neue Erkenntnisse gewinnen. Der Vergleich soll mit dem Reverse Beacon Network und WSPR erfolgen. Alle Tests sollen nach Möglichkeit auf dem 20 m Band durchgeführt werden.

Es stehen wahrscheinlich folgende Antennen zum Test zur Verfügung:

– 20 m Monoband Triple Leg
– DK7ZB Multiband Triple leg
– Hexbeam nach SP7IDX in 7 m Höhe
– 20 m Dipol
– 20 m Delta Loop
– 20 m BiSquare
– Spiderbeam in 15 m Höhe

Und natürlich könnt ihr auch Eure eigenen Antennen mitbringen.

Für so viele Antennen werden natürlich viele Hände zum Aufbau gebraucht. Wenn viele YLs und OMs zum Aufbau kommen besteht die Chance, alle diese Antennen auch aufzubauen und zu vergleichen. Auch können wir dann mit den verschiedenen Antennenanalysatoren Messungen vornehmen.

Natürlich brauchen wir auch noch gutes Wetter. Bei sehr schlechtem Wetter (viel Regen), wird der Test wohl ausfallen müssen.

… darf auch gerne übernachtet werden!

Wer möchte, kann auch auf der Wiese im Zelt oder Wohnwagen übernachten, und dann können wir die Antennen über Nacht verwenden (wobei wir dann noch einen normalen Dipol für die unteren Bänder aufgebauen werden).

Wer Interesse hat, bitte bei Lutz, DL1RNN (dl1rnn at darc punkt de) melden. So weiß ich, was wir alles mitnehmen können.

Also, schon mal vormerken und melden!

Vy 73 de Lutz, DL1RNN

2 Gedanken zu „Erinnerung: Antennentestwochende am 11./12. Mai 2019 bei Kalle, DK6AL, in Grafhorst“

  1. Vielen Dank Christian.
    Ich habe ein Projekt, welches mich schon lange beschäftigt, ich aber noch nicht getestet habe. Ich möchte eine G5RV mit einem „normalen“ Langdraht-Tuner abstimmen. Also einen Schenkel der Hühnerleiter an den Antennenanschluss, das andere Ende an die HF-Erde.

    Meinen Überlegungen nach müsste das ufb funktionieren.
    Wenn ich Zeit habe, komme ich vorbei und teste das mit euch gemeinsam!

    1. Hallo Alexander,

      das geht so nur eingeschränkt, da die G5RV eine symmetrische Antenne ist. Ich betreibe diese Antenne seit Jahren über einen unsymmetrischen Tuner mit einem Balun für undefinierte Impedanzen nach DG0SA. Das funktioniert, da der Balun für Symmetrie sorgt.

      Jürgen, DF3OL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich akzeptiere.