Notfunk

Seit jeher engagieren sich Funkamateure im Notfunk, einer ihrer Kernkompetenzen.

notfunkBei länger anhaltendem Stromausfall oder anderen Katastrophen ist die Kommunikationsinfrastruktur gefährdet. Auf einmal geht nichts mehr, weder das Smartphone, noch das Festnetztelefon. Das, was heute so selbstverständlich ist, funktioniert dann nicht mehr.

Der größte Notfall ist der, der nicht gemeldet werden kann. (Reinhardt DK7AT, Berufsfeuerwehrmann)

Funkamateure sind technisch in der Lage auch bei Stromausfall Nachrichten in Sprache, Schrift und Daten zu übermitteln, zum Beispiel Emails über das von Funkamateuren entwickelte Funkmailnetz WINLINK.

wlk-logoMit regelmäßig stattfindenden Wettbewerben (Contest) prüfen wir unsere Technik und Leistungsfähigkeit.

Im Mai 2016 wurden wir vom Zivil- und Katastrophenschutz Wolfsburg zur Mitarbeit im Katastrophenschutz beauftragt.

In Wolfsburg und Umgebung haben wir ein stationäres und mobiles Netz von stromunabhängigen Notfunkstationen aufgebaut, teils mit Hochgeschwindigkeitsverbindungen (HAMNET).

Jeden 1. Freitag im Monat ist auf 3643 MHz ab 16:30 UTC der Notfunkrundspruch des DARC.